24.07.2014
Stiftskirche Tübingen

Orgelmusik und Choralimprovisationen mit Studierenden der Orgelklasse Ingo Bredenbach und Johannes Mayr

So wird über Lieder des EG improvisiert. "Er weckt mich alle Morgen", "Nun sich der Tag geendet hat", stehen genauso auf dem Programm wie "Himmel, Erde, Luft und Meer" oder "Suche, wer da will, ein ander Ziel"

29.07.2014
Jakobuskirche, Tübingen







Von quakenden Fröschen, gewonnenen Weltmeisterschaften und sommerlichen Melodien.

Beim Sommerkonzert der Neckarschwalben singen die Kinder des Lüttenchores unter der Leitung von Milena Hiessl und die Kinder der Neckarschwalben 1 und 2 unter der Leitung von Friedhilde Trüün.

Sie sind herzlich eingeladen, sich von Sommermelodien, französischen Klängen der „Kinder des Monsieur Mathieus“ verzaubern zu lassen und dem Nachklang der Fußballhymnen zu lauschen.

25.09.2014
Stiftskirche Tübingen

Johannes Falk & Band

Schlicht, voller Substanz und einem Hauch von Melancholie: Mit seinem aktuellen Programm 360° wartet Johannes Falk mit Liedern auf, die man schwer aus der Seele bekommt. Musik voller Wahrheit, Träume und echtem Leben. Und oft relativiert der Künstler dabei ein bekannt geglaubtes Gefühl für Worte und Melodien. Wer zu einem Konzert mit Johannes Falk kommt, kommt nach Hause. Und entdeckt gleichzeitig Neues über sich selbst und über die Welt um uns herum. Tiefsinnige, deutschsprachige Pop-Poesie, auf die wir gewartet haben. Ein Muss für alle, die in ein Meer von ehrlichen Gefühlen und starken Arrangements eintauchen wollen.

GLASPERLENSPIEL

Als Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg aus dem baden-württembergischen Stockach 2011 begannen, unter dem Namen GLASPERLENSPIEL die deutsche Poplandschaft zu bereichern, ließ sich nur erahnen, wohin das führen würde. Heute, etwa drei Jahre später, ist das Ziel klar formuliert und der Weg nach oben längst beschritten. Vom hoffnungsvollen Newcomer zum leuchtenden Stern am Pop-Firmament. GLASPERLENSPIEL sind ganz oben angekommen. 


„Keine Träume sind für uns zu groß /

Ich schwör’ dir, heute sind wir grenzenlos /

Wir werden wach und wir fallen hoch /

Ich schwör’ dir, heute sind wir grenzenlos“


Der Refrain aus ihrem Song „Grenzenlos“ – Titelstück des 2013 erschienenen zweiten Albums – beschreibt, was GLASPERLENSPIEL fühlen, wie sie denken, wie sie ticken

26.09.2014
Stiftskirche Tübingen
Beim Doppelkonzert am 25.09.2014 in Tübingen treffen ein erfolgreicher christlicher Pop-Chor und ein experimentierfreudiger, grooviger Jazzchor, geleitet von einem amerikanischen Top-Chorleiter und Impro-Künstler, aufeinander. (Ein weiterer special guest des Abends wird noch nicht verraten...)

LAKI-PopChor

Der LAKI-PopChor ist der Landeskirchliche PopChor im ejw (Evangelisches Jugendwerk der Württembergischen Landeskirche) und singt unter der Leitung von KMD Hans-Martin Sauter. Durch verschiedene Projekte und zahlreiche Konzerte im ganzen Land hat sich der Chor in der christlichen Gospel-Pop-Szene fest etabliert. Er begeistert durch sein professionelles Auftreten, mit seinem einzigartigen Chorsound und einem vielseitigen Repertoire zum Zuhören und Mitsingen.

Der inzwischen unverwechselbare Sound des LAKI-PopChores wird begleitet von einer Live-Band um Pianist und Arrangeur Hans-Joachim Eißler. In seinem Tübinger Konzert präsentiert der LAKI-PopChor neben anspruchsvollen Gospel- und Popsongs auch viele Stücke aus seiner 2014-„Chormappe“. Konzerte, Musiktheater, Rundfunk- und Fernsehübertragungen bis hin zur Gestaltung von Gottesdiensten: Mit dem LAKI-PopChor gastiert ein außergewöhnlicher Chor mit viel Auftrittserfahrung bei den TÜBINGER TAGEN 2014.


Jazzchor Freiburg & Roger Treece:
BLUE PLANET - Music from VOCAbuLarieS, Roger Treece, Morten Kjær & Malene Rigtrup


Der Jazzchor Freiburg begeistert in seinen Konzerten seit 1990 das Publikum und die Presse. Tourneen durch zahlreiche Länder, die Zusammenarbeit mit Weltstars wie Bobby McFerrin, den Swingle Singers oder den Bamberger Symphonikern, die Veröffentlichung von CDs sowie die erfolgreiche Teilnahme an Chorwettbewerben, haben den Chor national und international bekannt gemacht.

Der Jazzchor Freiburg und sein Leiter Bertrand Gröger machen es sich immer wieder zur Aufgabe, musikalisches Neuland zu betreten. So auch mit dem eigens für das Tübinger Konzert zusammengestellten Programm BLUE PLANET: Hier wird der Chor unter Leitung von Roger Treece (USA) zum einen Titel aus der in der Chorszene bereits legendär gewordenen Bobby McFerrin-CD „VOCAbuLarieS“ singen (die von Roger Treece maßgeblich arrangiert und produziert wurde), zum andern CIrclesongs improvisieren und ein eigens für den Tübinger Kongress geschriebenes geistliches Werk des dänischen Popchor-Komponistenduos Morten Kjær und Malene Rigtrup uraufführen.

Video-Teaser TÜBINGER TAGE: