Bewerbung zur Aufnahmeprüfung

Die Bewerbung zur Aufnahmeprüfung zu den BA/MA-Studiengängen - beim BA Kirchenmusik bitte mit dem Hinweis, welches Studienprofil angestrebt wird (nur im BA: Allgemeines, Pädagogisches oder Popularmusik Profil) - ist an die Hochschule für Kirchenmusik Tübingen zu richten (Anschrift: s. Kontakt oder im Footer, unten auf dieser Seite). Dem formlosen Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

1. Genaue Adresse mit Telefon und Mail

2. ein Passbild

3. ein kurzgefasster Lebenslauf mit den wesentlichen Angaben über die bisherige Ausbildung und gegebenenfalls künstlerische Betätigung

4. der Nachweis der Hochschulreife in beglaubigten Kopien (gegebenenfalls das Schulabgangszeugnis)

5. Musikalische Zeugnisse (beglaubigte Kopien)

6. ein Pfarramtliches Zeugnis (Gemeindezugehörigkeitsbescheinigung) neueren Datums

7. ein ärztliches Gesundheitszeugnis, das die gesundheitlichen Voraussetzungen, ein Kirchenmusikstudium aufzunehmen, bescheinigt (keine chronischen physischen oder psychischen Krankheiten, gesunde Stimme etc.)

8. bei ausländischen Studienbewerbern/International Candidates:

a) ein Staatsangehörigkeitsnachweis und ein Zeugnis über bestandene Prüfungen in amtlich beglaubigter Übersetzung (siehe hierzu § 6 Absatz 3 der neuen Aufnahmeprüfungsordnung)

b) ein Zeugnis über Sprachkenntnisse, nach den Kriterien des Goethe-Instituts Mittelstufe II oder B 2, d. h. Kenntnis der Grammatik, ein beträchtlicher Wortschatz, Fähigkeit zur Lektüre einfacher Texte, mündliche oder schriftliche Bewältigung von Alltagsthemen sowie Hand-lungsfähigkeit in komplexeren Situationen.

9. Kopie des vollständigen Diplom- bzw. Bachelorzeugnis des B-Examens (--> nur für Bewerber des Masterstudiengangs Kirchenmusik A sowie der Aufbaustudiengänge)

10. Vorspiel- und Repertoireliste Orgel und Klavier (ggf. weitere Repertoirelisten aus anderen Fächern); Kopie des Chorwerks und der zu begleitenden Gesangsstücke.

11. Vorlage einer Literaturliste der während des Studiums (und evtl. in der Praxis) als Chorleiter erarbeiteten Werke (--> nur für Bewerber des Masterstudiengangs Kirchenmusik A sowie der Aufbaustudiengänge)

Wenn nicht anders vermerkt, sind Bescheinigungen und Zeugnisse in beglaubigten Kopien vorzulegen.

 

Der Bewerbung zur Aufnahmeprüfung zu den (alten) Aufbaustudiengängen sind die Unterlagen zu den Punkten 1.-5., sowie 7.-11. (soweit relevant) aus der o.g. Liste beizufügen.

Studienwechsler von anderen Hochschulen

Studienbewerber/Studienbewerberinnen, die bisher an anderen Hochschulen studiert haben, müssen ihrem Antrag neben den oben genannten Unterlagen außerdem Nachweise über Studienzeiten und bereits abgelegte Prüfungen beifügen.

Die Orgeln in der Hochschule für Kirchenmusik stehen den Bewerbern/den Bewerberinnen am Tage vor der Aufnahmeprüfung zum Einspielen zur Verfügung. Mit dem Sekretariat kann eine Woche vorher die Übzeit vereinbart werden. Die Zuweisung eines Studienplatzes erfolgt schriftlich.