Studienangebot der Hochschule für Kirchenmusik

Seit WS 2012/13 werden an der HKM Tübingen im Fach Kirchenmusik B und A schrittweise die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge eingeführt und damit auch in Tübingen die Vorgaben der Bologna-Studienreform umgesetzt. Dabei werden die bisherigen B- und A-Kirchenmusik-Studiengänge in Struktur wie Inhalten ausführlich revidiert. Durch die Einführung von speziellen Studienprofilen soll - die Möglichkeiten der EKD-weiten Kirchenmusikalischen Rahmenordnung auslotend - auf die sich wandelnden Berufsanforderungen reagiert wie auch der Bologna-Empfehlung nach individuellen Studienschwerpunkten entsprochen werden.

Daneben werden in veinzelnen Fächern Aufbaustudiengänge (seit WS 2015/16 auch:  MA Kirchliche Popularmusik) angeboten.

An der HKM Tübingen aktuell angebotene STUDIENGÄNGE

 

BACHELOR-Studiengang Kirchenmusik B 
mit folgenden Profilen:

- Kirchenmusik mit Allgemeinem Profil (Modulübersicht bzw.  Modulbeschreibungen)

- Kirchenmusik mit Popularmusik Profil (Modulübersicht bzw. Modulbeschreibungen)

- Kirchenmusik mit Pädagogischem Profil (Modulübersicht bzw. Modulbeschreibungen)

MASTER-Studiengang Kirchenmusik A 

- Kirchenmusik mit Allgemeinem Profil (Modulübersicht bzw.  Modulbeschreibungen)

 

MASTER-Studiengang Kirchliche Popularmusik - seit WS 2015/16 (Modulübersicht bzw.  Modulbeschreibungen)

Die vollständigen Studien- und Prüfungsordnungen sowie das Modulhandbuch finden Sie in unserer Infothek.

 

(auslaufende) Diplomstudiengänge Kirchenmusik B bzw. A

(nur für Studierende, die bis SS 2012 eingeschrieben wurden !)

sowie Aufbaustudiengänge Orgel, Orgelimprovisation, Chorleitung, Popularmusik (alt):

Details hierzu siehe (auslaufende) Studien-, Prüfungs- und Aufnahmeordnung

Aufbaustudiengang Orgel

Aufbaustudiengang Orgelimprovisation 

Aufbaustudiengang Chorleitung

Aufbaustudiengang Popularmusik (alt)

>>> Studienordnung hierzu: siehe Link oben bei (auslaufende) Diplomstudiengänge.