Gemeinsamer Hochschulchor der Hochschulen für Kirchenmusik Tübingen und Rottenburg

Der Chor der ökumenisch kooperierenden Hochschulen für Kirchenmusik Tübingen und Rottenburg setzt sich aus den Studierenden beider Hochschulen sowie aus interessierten und qualifizierten Sängerinnen und Sängern aus Tübingen und Umgebung zusammen. Sein Repertoire ist breit gefächert und reicht von Werken des 16. Jahrhunderts bis zu Kompositionen des 20./21. Jahrhunderts. Die Leitung des Chores rotiert zwischen den Chorleitungsdprofessoren Christian Fischer von der HKM Tübingen und Alexander Burda von der HfK Rottenburg und wird regelmäßig auch erfahrenen GastdirigentInnen oder fortgeschrittenen Studierenden beider Hochschulen anvertraut.

Erfahrene externe ChorsängerInnen, die eine ambitionierte Probenarbeit suchen, sind nach Rücksprache mit den Leitern des Chores herzlich eingeladen mitzusingen. Die Proben finden i.d.R. montags während des Semesters statt, ein regelmäßiger Probenbesuch ist Voraussetzung.

Aktuelle Projekte

2017

SS 2017

Im aktuellen Semester findet ein Kooperationsprojekt mit dem Hochschulchor der Musikhochschule Stuttgart statt: Im Rahmen des Ev.Landeskirchenmusikfestes wird der Gemeinsame HS-Chor Werke von Benjamin Britten im Saal der HMDK Stuttgart aufführen, unter anderem die sehr selten zu hörende "Ballad of Heroes", Brittens "Vorübung" zum War Requiem, nach pazifistischen Texten von W.H.Auden und Randall Swinger.

Vergangene Projekte

Im 2.Projekt des WS 2016/17 gab der neue Rottenburger Chorprofessor Alexander Burda seinen Einstand mit Psalmvertonungen des 20. Jahrhunderts.

Chor, Solisten und ein apartes Instrumentalensemble aus Orgel, Harfe, Schlagzeug und Holzbläsern brachten im Rottenburger Dom Werke von Leonard Bernstein (Chichester Psalms) und John Rutter (Psalmfest) zu Gehör.

2016

WS 2016/17

Die 9. Bachnacht Tübingen am 12.11.2016 stand unter dem Motto „Auf dem Weg zum Bachfest…“, welches in 2018 seinerseits ja dem Motto „Bach bearbeitet" gewidmet sein wird. Neben Bearbeitungen oder Werken zu Bach von Cornelius, Kagel, Liszt, Nystedt u.a. kamen auch die Bach-Motette „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ mit Improvisationsanteilen zur Aufführung, sowie Jazzimprovisationen des Tübinger Jazzpianisten Patrick Bebelaar und seinem Quartett über Werke von Bach. Die kurzen Einführungen zu Beginn jeder der drei Stunden hielt diesmal die Tübinger Musikwissenschaftlerin Dr.Christina Richter-Ibáñez.

SS 2016

Anfang Juli 2016 führte der Hochschulchor die Jazz-Messe "Missa Pacis" (Zum Frieden raten) für Chor und Jazzcombo des Böblinger Komponisten Tilman Jäger auf. Die Leitung des 1.Konzerts in der Stiftskirche Tübingen lag in den Händen des neuen Landeskirchenmusikdirektors der Ev.Landeskirche Württemberg, LKMD Matthias Hanke. Das 2.Konzert in der St.Morizkirche Rottenburg und Teile der Einstudierung hatten zwei Studierende des Tübinger Masterstudiengangs Kirchliche Popularmusik übernommen.

WS 2015/16

Händels bekanntes Oratorium "The Messiah" wurde vom Hochschulchor am 30./31. Januar 2016 in der Tübinger Stiftskirche sowie der St.Morizkirche Rottenburg in englischer Sprache zur Aufführung gebracht. Begleitet wurde der Chor von dem jungen, aber ambitionierten LandesjugendBarockorchester Baden-Württemberg (Konzertmeister: Gerd-Uwe Klein, Continuo: Prof. Carsten Lorenz). Ferner waren mit Marie Sophie Pollak (Sopran), Yosemeh Adjei (Countertenor), Benjamin Glaubitz (Tenor) und Thomas Scharr (Bass) sowohl junge, als auch erfahrene Solisten beteiligt.

Das Tübinger Konzert wurde von den beiden Chorleitungsprofessoren Christian Fischer (HKM Tübingen) und Jan Schumacher (HfK Rottenburg) geleitet; die 2.Aufführung wurde von fortgeschrittenen Studierenden beider Häuser geleitet.

2015

SS 2015

Ein ganz besonderes Konzertprogramm bot der Chor der Hochschulen für Kirchenmusik Tübingen und Rottenburg im Juni 2015 am Vorabend zum Evangelischen Kirchentag: Skandinavische Chormusik nicht nur konzertant dargeboten, sondern in szenische Bilder gesetzt. Hierzu arbeitete der Hochschulchor in einem 5-tägigen Workshop vor dem Konzert mit der renommierten dänischen Chorleiterin Lone Larsen, die für ihre szenische und improvisatorische Arbeit mit Chören weit über Skandinavien hinaus bekannt ist. 

Das Tübinger Konzert wurde per Video mitgeschnitten und bereits auszugsweise veröffentlicht.

WS 2014/15

Die 8.Bachnacht unter dem Motto CREDO! gestaltete der gemeinsame Hochschulchor am 8.11.2014 in der Stiftskirche Tübingen, gemeinsam mit der Camerata vocalis der Uni Tübingen und Philipp Amelung. Dort kam neben Werken J.S.Bach, der Bach-Familie und Arvo Pärt auch eine Uraufführung ("Gott - Dreifaltig") des scheidenden Tübinger Stiftsmusikdirektor Hans-Peter Braun zu Gehör.

Anfang Februar 2014 gab es zudem zwei A-cappella-Konzerte mit Skandinavischer Chormusik unter Leitung von Studierenden in Nagold und Rottenburg.

2014

SS 2014

Anfang Juli 2014 sang der gemeinsame Hochschulchor unter Leitung von Christian Fischer und Jan Schumacher ein Konzert im Diözesanmuseum Rottenburg. Unter dem Titel Religiöses Spiel in Klang & Bild führte der Chor ein Programm zu Bildern des Diözesanmuseums Rottenburg auf. Es erklangen u.a. Werke der Bach-Familie, Eccard, Brahms, Nørgård, Chorimprovisationen sowie eine Uraufführung von Morten Schuldt-Jensen.  Es wirkten ferner mit Ulrike Härter (Sopran), Patrick Bebelaar (Klavier), Frank Kroll (Saxofon) und die Schola der Hochschule für Kirchenmusik Rottenburg unter Leitung von Dr.Inga Behrendt.

WS 2013/14

Ende Januar 2014 sang der Hochschulchor unter Leitung des neuen Rottenburger Chorleitungsprofessors Jan Schumacher in Freudenstadt und Rottenburg das geistliche Oratorienkonzert Te Deum laudamus mit Schuberts B-Dur Messe, Werken von Joseph Haydn, Weinrauch und Betscher, sowie einer Uraufführung, der Piccola Messa Italiana von Nicola Campogrande.

2013

SS 2013

Ende Juni 2013 führte der gemeinsame Hochschulchor unter Leitung von Studierenden und Christian Fischer ein Programm Chormusik zur Schöpfung durch. Bei dem Konzerten in der St.Johanneskirche Tübingen und der Marienkirche Reutlingen erklangen u.a. geistliche und weltliche Werke von Lasso, Mendelssohn, Hensel, Brahms, Debussy, Poulenc, Britten, Høybye, sowie Sätze aus der Missa Gaia von Paul Winter.

WS 2012/13

Die 7.Bachnacht unter dem Motto Bach und Buxtehude gestaltete der gemeinsame Hochschulchor am 3.11.2012 in der Stiftskirche Tübingen, gemeinsam mit der Camerata vocalis der Uni Tübingen und Philipp Amelung.

Anfang Februar 2013 kam in einem großen Kooperationsprojekt mit dem Institut für Alte Musik der Musikhochschule Trossingen eine Historische Vesper im Stil der Praetoriuszeit zur Aufführung, bei der die historische Liturgie (durch HKM-Hochschulpfarrer Prof. Bernhard Leube) nach der alten Wolfenbütteler-Braunschweiger Kirchenordnung von 1569 sowie große und reichbesetzte Geistliche Concerti und Motetten von Michael Praetorius erklangen. 

2012

SS 2012

Im Juli 2012 führte der gemeinsame Hochschulchor zusammen mit der Berliner Jazz-, Soul- und Gospel-Sängerin Sarah Kaiser und ihrer Band einen Workshop und ein Konzert mit Contemporary Gospel und anspruchsvoller christlicher Popmusik durch. Das Abschlusskonzert fand am 27.7. in der Stiftskirche Tübingen statt.

WS 2011/12  

Werkstatt Weihnachtsoratorium (J.S.Bach)

Kantaten 1, 3 und 6 aus dem Weihnachtsoratorium von Bach unter den beiden HKM-Chorleitungsdozenten Christian Fischer und Johanna Irmscher sowie unter Studierenden höherer Semester. Konzerte wurde am 10. und 11.Dezember 2011 in der Stiftskirche Tübingen mit dem Barockorchester `La banda´ und erfahrenen Solisten zur Aufführung gebracht.
Dazu vorbereitend Workshop „Historisch informiertes Spiel auf Streichinstrumenten“; außerdem Chorflashmob am 1. Adventssamstag im Modehaus Zinser in Tübingen.  

>>>  Link zum Video des Flashmobs

Videoaufnahmen Februar 2012 für Videoprojekt Lieder vom Glauben zum Jahr des Gottesdienstes der Ev.Landeskirche Württemberg. Der gemeinsame Hochschulchor singt alte und (u.a. von HKM-Studierenden) neu arrangierte Chorsätze zum EG und zum Heft „Wo wir Dich loben, wachsen neue Lieder“.

>>>  Link zum Videoprojekt Lieder vom Glauben

2011

SS 2011: Pop/Jazzprogramm Vocal Pop´n Groove mit Uraufführungen der Preisträgerwerke des Pop/Jazz-Kompositionswettbewerbs move and chant; gemeinsame Konzerte u.a. mit der Vokalgruppe Klangbezirk (29.6.) sowie im Rahmen des Schwerpunkttages Musik der Landessynode der Ev.Landeskirche Württemberg am 1.7. 

WS 2010/12: 6.Bachnacht Der unbekannte Bach (30.10.2011)
A-cappella-Programm Raum—Klang—Welten (18./19.2.2011)