Barbara Bürkle

Jazz-/Popgesang

 Ob kraftvoll und leidenschaftlich, glasklar und federleicht oder sanft und hauchzart - die gefühlvolle Stimme von Barbara Bürkle zielt immer direkt ins Herz.

Sie schloss 2003 erfolgreich ihr Studium der Jazz- und Popularmusik mit Hauptfach Gesang in Mannheim ab und besuchte Workshops bei namhaften Künstlern wie den New York Voices, Sheila Jordan, Norma Winstone, Judy Niemack, Peter Fessler, Maria Pia De Vito, Michele Weir, Roberta Gambarini und Bob Stoloff.Die 34-Jährige wirkte bei zahlreichen Studioprojekten und CD-Produktionen mit, die von deutsch-sprachigem Pop bis Hip Hop, von Gospel bis modernem Jazz reichen. Tourneen mit dem Bundesjazzorchester ("BuJazzO") unter der Leitung von Peter Herbolzheimer und anderen Formationen führten sie bereits nach England, Italien, Polen, Skandinavien, Südafrika und Südostasien sowie durch ganz Deutschland. Von 2001 bis 2012 unterrichtete Barbara an der privaten Gesangsschule "Go Vocal" in Stuttgart und seit 2011 ist sie Dozentin für Jazz-/Popgesang an der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen. Darüber hinaus leitete sie diverse Workshops und ist als Komponistin und Arrangeurin tätig.Live zu erleben ist sie unter anderem mit der "Barbara Bürkle Band"(Jazz/Latin/Pop), dem Crossover-Trio "BATIST"(Jazz/Klassik/Weltmusik), ihrer Frauenband "Barbara Bürkles Quoten Quartett" (Modern/Mainstream), "Swingin' Woods" (Swing/Traditional), der "Frédéric Rabold Crew" (Nu Jazz/Free Jazz) und "Barbara Bürkle & Thilo Wagner - A Fine Romance" (Modern/Mainstream). Dreieinhalb Jahre lang war sie Mitglied im A-Cappella-Quartett "Klangbezirk", mit dem sie 2006 den "Ward Swingle Award" in Gold (Kategorie Jazz) und Silber (Kategorie Pop) in Graz gewann. 2007 erzielte die Vokalgruppe Platz 1 bei der "7th Taiwan International Choral Ensemble Competition" und beim bundesweiten Wettbewerb "Jugend Kulturell" der Hypo-Vereinsbank sowie 2009 beim "International Contest For Vocal Ensembles" in Tampere, Finnland. Als Solistin hat Barbara Bürkle 2008 den renommierten Wettbewerb "Voices Now - Brussels International Young Jazz Singers Competition" in Brüssel gewonnen und sich dabei gegen weltweit 79 Bewerber durchgesetzt. Zudem war sie 2009 Semifinalistin bei der "Shure Montreux Jazz Voice Competition" im Rahmen des "Montreux Jazzfestival" und 2010 beim prestigeträchtigsten Jazzwettbewerb der Welt "Thelonious Monk International Jazz Competition" in Washington, D.C. Hierbei wurde sie von der hochkarätig besetzten Jury bestehend aus Patti Austin, Dee Dee Bridgewater, Kurt Elling, Al Jarreau und Dianne Reeves auf den 4. Platz gewählt.Im September 2009 hat Barbara Bürkle mit ihrem Quintett in den Bauer Studios Ludwigsburg ihr Debütalbum "Everything Allowed" aufgenommen, das beim Label Neuklang im Februar 2010 erschienen ist. Die CD wurde für den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert und im Frühjahr 2011 erschien eine Hongkong-Edition bei Silk Road Music. Außerdem veröffentlichte sie 2012 das BATIST-Erstlingswerk " Traumstoff".Während im Juni 2012 das Barbara Bürkle Quintett sein Abschiedskonzert hatte, feierte im Juli die Barbara Bürkle Band Premiere. Bereits im März 2013 wurde das gemeinsame Debütalbum "Look For The Silver Lining" in den Bauer Studios Ludwigsburg aufgenommen und ist am 11. Oktober 2013 bei Neuklang erschienen.

http://www.barbarabuerkle.de